Fußgesundheit bei Wellensittichen – Unsere Tipps für gesunde Greiferchen

Wellensittich Freunde

Wellensittiche leben die meiste Zeit in Volieren oder Käfigen und sitzen meist den ganzen Tag sitzend auf Stangen. Daher ist es sehr wichtig, die richtigen Stangen für unsere gefiederten Freunde auszuwählen. Meist sind beim Kauf schon diverse Sitzstangen in den Vogelkäfigen angebracht. Auch wenn diese Artikel von einem Zoofachgeschäft verkauft werden, bedeutet dies nicht, dass diese gut für die Fußgesundheit der Wellensittiche sind.

Das Wichtigste kurz zusammengefasst:
1.) Achten Sie auf verschiedene Sitzmöglichkeiten für Ihren Wellensittich.
2.) Unpassende Sitzmöglichkeiten sind die häufigste Ursache für Fußprobleme.
3.) Es sollten auch Liegeplätze zur Entlastung im Käfig vorhanden sein.
4.) Korkenzieherhaseläste bieten ergonomische Sitzmöglichkeiten für Wellensittiche.
5.) Übergewicht kann zu Geschwüren an den Füßen führen und fördert erhöhtes Krallenwachstum.
6.) Eine Pododermatitis sollte immer professionell behandelt werden.

Welche Sitzstange sollte man für einen Wellensittich wählen?

Als Halter ist es die Pflicht dafür zu sorgen, dass die Gelenke, Sehnen und Fußsohlen unserer Wellensittiche artgerecht gepflegt und funktionsfähig bleiben. In der Natur sitzen Vögel auf immer unterschiedlichen Untergründe. Im Grünen ist jeder Ast verschieden. Für eine artgerechte Wohnungshaltung müssen wir unseren Wellensittiche Vielfältigkeit wie in der Natur bieten, damit Ihre Füße gesund bleiben. Nicht nur unterschiedliche Materialien, sondern auch verschiedene Durchmesser an einem Ast sind sehr wichtig. Glatte Stangen ohne Unebenheiten sollten erst gar nicht angeboten werden.

Aber auch Liegeplätze sollten für die Entlastung der Füße zur Verfügung gestellt werden. Vor allem wenn unsere gefiederten Freunde ein gewisses Alter erreichen ist dies ein Muss. Eine Option sind Brücken oder Sitzbretter in Bodennähe im Käfig anzubringen. Im Zoofachgeschäft oder im Internet gibt es eine große Auswahl. Wer handwerklich begabt ist, kann auch selbst entsprechende Liegeplätze bauen. Auch Schaukeln kann man im Käfig Aufhängen. Diese sind besonders als Schlafplätze bei den Vögeln begehrt. Um die Muskulatur der Vögel zu aktivieren, können auch weiche Seile eingehängt werden. Durch das Schaukeln und Wippen ist es zudem eine tolle Abwechslung für die Wellensittiche.

Bitte immer darauf achten, dass Liegemöglichkeiten wie Seile und Brücken eine Verletzungsgefahr erhöhen können. Daher jeden Tag die Liegeflächen nach diversen Beschädigungen absuchen. Auch die Seile haben keine lange Haltbarkeit, da daran geknabbert wird und müssen daher in regelmäßigen Abständen ausgetauscht werden. Da Wellensittiche nur zu gern an Seilen knabbern können sie sich durch die dünnen Fäden eine Verstopfung oder Kropfentzündung zuziehen, welche sich in den meisten Fällen nur operativ entfernen lässt.

Korkenzieherhasel als richtige Sitzgelegenheit für Wellensittiche

Korkenzieherhaseläste sind sehr beliebt bei Vögel. Diese Ängste haben Rundungen und verlaufen von kleinem bis zu großem Durchmesser. Daher sind sie sehr empfehlenswert als eine ergonomische Sitzmöglichkeit für Wellensittiche. Die Korkenzieherhasel wächst in Deutschland problemlos und kann einfach angebaut werden. Falls kein Garten dafür vorhanden ist, besteht die Möglichkeit bei einer örtlichen Gärtnerei nach Schnittresten zu fragen.

Toller Korkenzieherhasel mit vielen Sitzstangen für Wellensittiche & andere Vögel zur Käfig...*
  • GLÜCKLICHERE VÖGEL - Die vielen Äste mit den unterschiedlichen Durchmessern laden zum...
  • GESÜNDERE VÖGEL - 𝗪𝗶𝗰𝗵𝘁𝗶𝗴𝗲𝘀 𝗧𝗿𝗮𝗶𝗻𝗶𝗻𝗴 der...
  • SICHERE MONTAGE - Mit der praktischen Flügelmutter als Zubehör wird der Ast...
HappyBird | Natur Klettersitzstange Liane 90-100cm für Papageien / 2,5-5cm breit/Sitzstange für...*
  • Echte Liane als Ideale Sitzstange für alle Papageien
  • Schönes für Vögel seit 1996 von HAPPYBIRD aus dem Hause Wagner's
  • Klettersitzstange Liane 90-100cm für Papageien / 3-5cm breit

Häufige Fußprobleme bei Wellensittichen

Viele Ursachen können Fußprobleme bei Wellensittichen hervorrufen, meistens entstehen sie jedoch durch Fehler bei der artgerechten Haltung. Unpassende Sitzstangen sind die häufigste Ursache und verursachen Sohlengeschwüre. Sitzstangen aus der Produktion sind meistens glatt und gleichmäßig und verursachen dadurch Druckgeschwüre an den Füßen beim Sitzen der Vögel auf den Stangen. Diese Geschwüre nennt man in der Fachsprache auch Pododermatitis. Diese entstehen aus einer Entzündung oder Infektion an der Unterseite der Füße der Wellensittiche. Durch die unpassenden Stangen reibt sich das Gewebe weiter ab, bis es komplett abstirbt. Wenn keine fachärztliche Behandlung mit Antibiotika stattfindet, kann sich die Infektion auch im naheliegenden Knochen ausbreiten.

Eine bereits dadurch entstandene Verletzung kann noch schlimmer werden, wenn der Wellensittich eine für den Fuß schonende Haltung einnimmt. Damit wird der nicht beeinträchtigte Fuß doppelt belastet und somit auch anfällig für weitere Verletzungen. Auch Verunreinigungen wie Kot können bei einer solchen Wunde zu einer Ausbreitung der Entzündung sorgen. Daher gilt es den Käfig regelmäßig zu reinigen.

Auch Übergewicht kann diese Probleme verschlimmern. Es führt neben Geschwüren an den Füßen zu übermäßigem Krallenwachstum, was den Vogel erheblich einschränkt. Übergewichtigkeit bei Wellensittichen ist sehr ernst zu nehmen, da die gesamte Gesundheit darunter leidet. Neben Geschwüren können sich auch an vielen anderen Stellen Lipome bilden. Auch wenn diese Fettgeschwülste nicht bösartig sind, können Sie den Vogel mit der Zeit langsam und qualvoll umbringen. Zudem schränkt es die Bewegungsfähigkeit ein und macht sie sehr unbeweglich. Daher ist es sehr wichtig, bei einem übergewichtigen Wellensittich die Ernährung umzustellen.

Bitte unbedingt beachten: Ohne vorab einen Tierarzt aufzusuchen, sollte keine Gewichtsreduktion selbstständig durchgeführt werden. Es muss ein auf den Wellensittich abgestimmten Bewegungs- und Ernährungsplan von einem Experten aufgestellt werden, da der Gesundheitszustand des Vogels bereits kritisch ist und nicht verschlimmert werden darf.

Bei welchen Anzeichen sollte man zum Tierarzt?

Jeder Vogelhalter kennt seine Tiere gut genug, um zu wissen, wenn etwas mit ihnen nicht stimmt. Da Wellensittiche die meiste Zeit aktiv und in Bewegung sind fällt es natürlich auf, wenn sich ein Tier anders verhält. Sei es sich längere Zeit teilnahmslos abzusondern oder auf dem Boden liegend. Dann muss der Wellensittich umgehend zu einem Tierarzt für eine Behandlung gebracht werden.

Eine Pododermatitis sollte ebenfalls professionell versorgt werden. Der Wellensittich hat durch diese Geschwüre starke Schmerzen und versucht die Betroffenen Stellen ständig zu schonen. In schlimmen Fällen sind beide Füße gleichzeitig betroffen, sodass der Vogel auf dem Bauch am Boden liegt oder sich mit dem Schnabel am Gitter einhakt, um die Füße von Druck zu entlasten.

Auch beim Spielen können sich Wellensittiche an diversen Gegenstände verfangen und versuchen sich loszureißen. Dabei können Sehnen oder Bänder gezerrt oder sogar komplett reißen. Ein solcher Bänderriss muss umgehend bei einem Tierarzt behandelt werden, damit sie vollständig abheilen und eine eventuelle Lähmung ausgeschlossen werden kann.

Lähmungen in den Füßen können auch plötzlich ohne Vorankündigung geschehen. Der Wellensittich fällt dann einfach von der Stange oder torkelt beim Laufen, bis er umfällt. Meinst sind Lähmungen an winzigen Merkmalen im Anfangsstadium zu erkennen aber fallen uns dennoch erst auf, wenn die Lähmung weit fortgeschritten ist.

Die Ursache einer Lähmung ist entscheidend für den Heilungsprozess und die motorische Störung. In der Natur nehmen Wellensittiche alle Vitamine, die ihr Körper benötigt, von selbst zu sich. Bei Heimvögeln kommt es leider oft zu einem Mangel an Vitamin B, welcher zu Lähmungen an Füßen und auch Flügel führen kann. Dies zeigt sich an spastischen Lähmungen und verkrampften Zehen.

Außerdem unterscheidet man zwischen zwei Arten von Lähmungen. Zum einen gibt es eine schlaffe Lähmung, die man daran erkennen kann, dass die betroffenen Gliedmaßen schlaff herabhängen und nicht selbstständig vom Wellensittich bewegt werden können. Zum anderen die spastische Lähmung, wobei die Gliedmaßen sich verkrampfen und bewegungsunfähig sind. Bei dieser Art von Lähmung kann manchmal die Ursache in Erfahrung gebracht werden. Daher sollte der Wellensittich bei Lähmungserscheinungen unverzüglich zu einer Tierart gebracht werden. Je früher eine Lähmung an den Füßen erkannt wird, desto höher ist die Chance den Vogel zu heilen.

Redaktion
Redaktion

Wer schreibt hier? Ich bin Christian, 33 Jahre alt und komme aus Hannover. Meine Leidenschaft zur Tierwelt habe ich im frühen Alter erlangt. Zusammen mit Hunden, Katzen, Vögeln und Kaninchen als Haustieren, habe ich jahrelange praktische Erfahrung erlernen dürfen. Viel Spaß beim Stöbern! Viele Grüße, Christian

tierfalt.de
Logo