Diese drei Apps sollten Hundebesitzer unbedingt installieren

Hund an der Leine

Für Hundebesitzer ist das Nutzen von Apps eine feine Angelegenheit. In diesem Blog werden die drei nützlichsten und somit getesteten Apps für Hundebesitzer vorgestellt.

Die Dog’s Places App

Leichter kann es kaum sein. Mit der Dog’s Places App wird schnell angezeigt, an welchen Plätzen Hund und Herrchen herzlich willkommen sind. Kein mühsames vorab erfragen, ob der treue Vierbeiner mit ins Restaurant oder an den See mitgenommen werden darf. Mit der Dog’s Places App hat sich dieses mühsame Problem geklärt. Es werden hundefreundliche Restaurants, der nächste Hundefriseur sowie geeignete Hundesitter angezeigt. Hundestrände sowie -wiesen werden aufgelistet, sodass zeitintensive Suchen ein Ende hat. Tierärzte, Tierheilpraktiker sowie Züchter werden zudem klar und eindeutig aufgeführt.

Die Dog’s Places App kann einfach im App Store heruntergeladen werden. So werden die besten und schönste Orte für die Hunde oder Hündinnen gefunden. Die Auflistung findet anhand verschiedener Kategorien statt. Die Kategorie, welche aktuell benötigt wird, kann somit schnell gefunden werden. Auf Basis der Kartenansicht können alle Plätze in der Nähe gefunden werden. Selbstverständlich können mithilfe der Dog’s Places App weitere Standorte ausgewählt werden.

Die Dog’s Places App gibt es für Android und iOS zum Download im jeweiligen AppStore.

Mit der vorhandenen und übersichtlichen Kartenansicht bei Dog’s Places App kann diese verschoben werden. Mit einem gesetzten Tab auf dem angezeigten Pfeil ist es möglich, immer wieder zu dem aktuellen Standort zurückzufinden. Hilfreich ist zudem die Adresssuche, welche leicht die anderen Dog’s Places an anderen Orten aufzeigen lässt. Zudem ist eine praktische Listenansicht möglich. Praktisch ist die Funktion des Direktaufrufes durch ein Tab auf die Telefonnummer. Die App berechnet zudem die gewünschte Route.

Hilfreich ist, dass es Bewertungen auf der Dog’s Places App gibt. So ist es hilfreich herauszufinden, wie hundefreundlich das Restaurant einige Ortschaften weiter tatsächlich ist. Zudem kommen durch das Betätigen der Kommentarleiste selbst die Eindrücke niedergeschrieben werden. Eine hilfreiche Liste, um einander Tipps zu geben. Hast Du selbst einen Ort entdeckt, welcher interessant ist und noch nicht aufgelistet wurde, so kann dieser mit einem Tab auf das grüne Plus-Zeichen vermerkt werden. Der hundefreundliche Ort kann somit mit anderen geteilt werden.

Tractive für Hunde und Katzen

Der weltweit bekannteste GPS Tracker für Haustiere ist Tractive. Per Live-Modus können die Haustiere leicht getrackt werden. So lässt sich leicht die Spur der geliebten Katzen und Hunde aufnehmen. Die Tracker besitzen eine unbegrenzte Reichweite und dies weltweit. So einfach ist grenzenloses Tracking mit Tractive möglich. Der Akku ist sehr schnell wieder aufladbar. Der Tracker ist klein, robust und 100 % wasserdicht. So entsteht Sicherheit per Knopfdruck.

Den Tracker gibt es als persönliches Abo. Tractive wird bequem vom Smartphone aus bedient. Tractive wirbt damit, dass es den schnellen Weglaufalarm aller Tracker weltweit besitzt. Die Fachpresse überschlägt sich in positiven Kommentaren. Tractive erhält die besten Bewertungen und zählt mit Sicherheit zu den besten Trackern. Einen Zweifel kann es bei so viel positiver Kritik kaum geben. Tractive ist zudem auf Instagram und Facebook aktiv. Auf der Seite von Tractive gibt es zudem wichtige Hinweise für das Wohlbefinden und die Sicherheit von Katzen und Hunden. Die Registrierung bei Tractive ist einfach. Die App wird unkompliziert im App Shop heruntergeladen.

Tractive GPS Tracker für Hunde | Empfohlen von Martin Rütter | Weltweite Live-Ortung |...
Tractive GPS Tracker für Hunde | Empfohlen von Martin Rütter | Weltweite Live-Ortung |...*
WASSERDICHT & KOMPAKT: Der Tracker wiegt nur 35 g und ist zu 100% wasserdicht
49,10 EUR Amazon Prime

Der Hund oder die Katze kann somit in Echtzeit mit einer unbegrenzten Reichweite geortet werden. So sieht eine 100 %ige Freiheit aus. Keine Sorgen mehr, dass der Hund oder die Katze nicht gefunden werden. Die App beisitzt einen Weglaufalarm, falls der Vierbeiner sich zu weit weg entfernt. Mit dem Positionsverlauf kann vor allem bei Katzen ermittelt werden, wo sie sich über den Tag hinweg befindet. Es gibt verschiedene Abomodelle welche auf die eigenen Bedürfnissen angepasst werden. So entsteht absolute Sorgenfreiheit rund um die Uhr.

Die App bietet viel. Ein tägliches Aktivitätsziel kann gewählt werden. Zudem gibt es die Möglichkeit der Gewichtseinstellung des Haustieres sowie der Fitness und dem damit verbundenen Wohlbefinden. Mit der App kann herausgefunden werden, ob der Hund in der Nacht ausreichend und gut schläft. Gesundheitliche Probleme können mithilfe der App frühzeitig erkannt werden. Die Ortung der Vierbeiner funktioniert auf die Nähe wie in der Ferne. Für zu Hause kann eine Energiesparzone eingerichtet werden. So kann die Akkulaufzeit verlängert werden.

Es gibt verschiedene Tracker Varianten. Machen sie sich im Vorfeld schlau welcher am besten auf Ihr Hund abgestimmt ist: https://help.tractive.com/hc/de/articles/360001285329-Welcher-Tractive-GPS-Tracker-passt-zu-meinem-Tier

Der Tracker wiegt 35g und ist geeignet für Hunde und Katzen ab 4 kg geeignet. Er ist stoß- und wasserfest. Es gibt schon über eine Million Nutzer weltweit. Das Basis-Abo beträgt 13 Euro monatlich bei einer Laufzeit von einem Jahr. Bei einer Buchung von einem Jahr verringert sich der Monatsbetrag auf 7 Euro. Mit einer Laufzeit von zwei Jahren beläuft sich das monatliche Abo auf 5 Euro. Es findet ein regelmäßiges Standort-Update alle 2 bis 60 Minuten statt. Ein unlimitiertes Live-Tracking alle 2 bis 3 Sekunden ist möglich.

Erste Hilfe für Hunde

Erste Hilfe für Hunde ist die App für den Notfall. Mit der App lassen sich Checklisten für den Notfall finden. Mit einer Schritt-für-Schritt-Anleitung wird im Notfall den Besitzern geholfen. Sie können sich daran orientieren, welche Maßnahmen zu ergreifen sind. Die Erste Hilfe für Hunde App unterscheidet mehr als 50 verschiedene Notfallsituationen. Neben den Illustrationen gibt es entsprechende kurzgehaltene Formulierungen. Es ist möglich, mit der App den nächsten Tierarzt zu finden. Zudem können Notfallkontakte abgespeichert werden. Die Erste Hilfe Hund App kann bei Google Play und dem App Store gekauft werden.

Selbst ohne einen schlimmen Unfall kommt es beim Toben doch mal zu einer Verletzung. Nicht immer kann ein Tierarzt gleich um die Ecke zur Verfügung stehen. Es ist somit sinnvoll und ratsam als Hundebesitzer Erste Hilfe zu leisten. Die App „Erste Hilfe Hund“ hilft dabei, das Tier entsprechend versorgen zu können. Schritt für Schritt wird genau erklärt, wie die Erstversorgung vonstattengeht.

Mithilfe eines übersichtlichen Homescreen ist es leicht in die unterschiedlichen Kategorien innerhalb der App zu gelangen. In der App „Erste Hilfe Hund“ befindet sich ein ausführlicher Katalog für alle Fälle. Von der Wundversorgung über eine mögliche Überhitzung bis hin zu einer Magendrehung wird aufgelistet, was zu tun ist. Falls die Erstversorgung vor Ort nicht ausreichen sollte, dann unterstützt die App „Erste Hilfe Hund“ dabei, die Notruffunktion zu aktivieren. So kann es schnell auf die entsprechende Tierarztsuche gehen. Eine wunderbare Begleitung für den Alltag, um für alle möglichen Situationen gewappnet zu sein.

Redaktion
Redaktion

Wer schreibt hier? Ich bin Christian, 33 Jahre alt und komme aus Hannover. Meine Leidenschaft zur Tierwelt habe ich im frühen Alter erlangt. Zusammen mit Hunden, Katzen, Vögeln und Kaninchen als Haustieren, habe ich jahrelange praktische Erfahrung erlernen dürfen. Viel Spaß beim Stöbern! Viele Grüße, Christian

tierfalt.de
Logo